Waldstadion geknackt

Erste drei Punkte für TuS 2015

Das es schwer würde im Billmericher Waldstadion war Allen vorher klar. Der Platz schwer bespielbar, gegen einen Tabellenletzten der sich hinten rein  stellte und auf Konter wartete. Erst in der 72. Minute erlöste Kuhlmann den TuS, nur 8 Minuten später machte Peters mit dem 2. Treffer alles klar. In der Defensive wurde der TuS wenig gefordert, in der Offensive benötigte man lange um den blauroten Riegel zu knacken, bestimmte aber über 90 Minuten die Begegnung. 

 

Weiterlesen: Waldstadion geknackt

0:1 mit viel Pech

Unglückliche Niederlage in letzter Sekunde

Trotz guter Leistung verlor der TuS äußerst unglücklich in der Schlußminute. . Über weite Teile des Spieles neutralisierten sich beide Mannschaften. Der Führungstreffer der Hemmerder in der 80. Minute durch Hallermann wurde wegen vermeintlichen Foulspiels am Torhüter des Gegners abgepfiffen. In der Schlußminute brachte ein äusserst unglückliches Eigentor die Hemmerder um den verdienten Lohn.

Weiterlesen: 0:1 mit viel Pech

1:6 in Massen

 

1:6 Klatsche in Massen

Die Niederlage auf die verletzten Spieler und den dünnen Kader zu schieben wäre zu einfach. Eine schwache Leistung führte den TuS schnell auf die Verliererstraße. Nach einer Minute stand es 0:1, nach 24 Minuten 0:4. Vor der Halbzeit noch das 1:4 war zu wenig, in der zweiten Hälfte kassierte man noch zwei weitere Treffer. Die Zuschauer aus Hemmerde konnten sich lediglich an der guten Bratwurst in Massen begeistern.

Weiterlesen: 1:6 in Massen

Hemmerde holt historischen Titel

Im Neunmeterschießen sicherte sich der A-Ligist gegen den SSV Mühlhausen den ersten Stadtmeistertitel der Vereinsgeschichte. 

Weiterlesen: Hemmerde holt historischen Titel

Joomla Templates Free. TuS Hemmerde 1919 e.V.
Copyright 2012

©